Umbauarbeiten in vollem Gange


Seit unserem letzten Bericht ist einige Zeit vergangen und ihr fragt euch wahrscheinlich was sich getan hat. Wir waren im Januar 2016 in Kapstadt und konnten uns vor Ort ein Bild machen. Voller Freude und Stolz können wir euch mitteilen, dass sich einiges getan hat!

Wir konnten Verena Grips, Architektin und Mitbegründerin der NGO „Matchbox“ als Projektleiterin vor Ort gewinnen. Verena stammt ursprünglich aus Deutschland, lebt und arbeitet seit 10 Jahren in Kapstadt. Nicht nur, dass sie als Architektin das nötige Know how mitbringt, hat sie auch mit ihrer Organisation „Matchbox“ schon mehrere Projekte erfolgreich umgesetzt und somit die nötige Erfahrung. Dank ihrer wertvollen Arbeit in Kapstadt haben wir Dezember 2015 mit dem Umbau der Schule begonnen.
Ein Teil der Container muss durch neue ersetzt werden, einen Teil können wir durch verschiedene bauliche Massnahmen wieder in Schuss bringen und für die Kinder zu ordentlichen Klassenzimmern umwandeln. Es werden neue Fussböden gelegt, Fenster für ein besseres Licht platziert bzw. besser isoliert, damit es im Sommer nicht zu heiss und im Winter nicht zu kalt wird. Zudem erhalten die Wände einen Anstrich. Das erste Klassenzimmer wurde vor zwei Wochen fertig gestellt (sh Bildergalerie).
Dank der ersten baulichen Massnahmen, die letztes Jahr bereits umgesetzt wurden, ist während den Schulferien zum ersten Mal nichts gestohlen oder verwüstet worden.
Verena kümmert sich nicht nur um den reibungslosen Ablauf beim Bau sondern auch um die Community vor Ort. Dies ist ein wesentlicher Teil des Projektes. Wir konnten einige Leute aus dem Township für eine sogenannte „Neighbourhood watch“ gewinnen. Sie stellen sicher, dass das Schulgelände auch während der Nacht sicher ist. Dies ist vor allem während der Bauphase wichtig, da Geräte, Werkzeug und Baumaterial dort sind.
Zudem fanden bereits mehrere Treffen mit Bewohnern aus dem Township statt. Ziel ist es, der Gemeinschaft verständlich zu machen, dass es ihre Schule ist und sie ihren Kindern somit eine bessere Zukunft ermöglichen.

Der Abschluss der baulichen Massnahmen ist für Mai 2016 geplant. Ihr hört schon bald wieder von uns!