Wir haben unser Ziel erreicht!

Es gibt wieder gute Neuigkeiten! Mit vereinten Kräften und eurer wertvollen Unterstützung haben wir unser Ziel erreicht. Seit Sommer 2016 ist die Madubela Primary School in Kapstadt rundum renoviert und ermöglicht wieder Schulunterricht unter menschenwürdigen Umständen.

 

Wie wurde das Ziel erreicht?
In unserem letzten Newsletter haben wir darüber berichtet, dass wir Verena Grips (Architektin) als Projektleiterin vor Ort gewinnen konnten. Dann ging es Schlag auf Schlag. Pläne wurden erstellt, Handwerker engagiert, Öffentlichkeitsarbeit geleistet, die Sicherheit rund um das Schulareal organisiert und vieles mehr.

Obwohl die Bauvorhaben herausfordernder waren als ursprünglich angenommen z.B. waren die Dächer in einem schlechteren Zustand als im Vorfeld angenommen und mussten grösstenteils ersetzt werden, das elektrische System der gesamten Anlage wurde in einer improvisierten und gefährlichen Weise verdrahtet und musste professionell verarbeitet werden, konnten der Zeitplan und die Budget-Ziele eingehalten werden. Das ist insbesondere erfreulich, als der Schulbetrieb während der gesamten Umbauphase ohne Ausnahme fortgeführt werden konnte. Der Grossteil der Arbeit wurde von den Handwerkern an Feiertagen und den Wochenenden durchgeführt.

 

Detaillierter Bericht zum Umbau der Schule

 

Wie geht`s nun weiter?
Für die Nachhaltigkeit der Schule ist eine Selbstfinanzierung unumgänglich. Diesbezüglich sehen wir schon Licht am Horizont – die Schule wird mittlerweile vom Staat finanziert und die Förderbeträge pro Kind wurden erhöht. Zudem werden die Spendengelder für fehlende Schulmittel, Schuluniformen usw. eingesetzt. So haben wir im Herbst 40 Kindern neue Schuhe gekauft, deren Schuhe entweder kaputt oder zu klein waren.“